Samstag, 31. August 2019

Unser U15-Team empfängt im ersten Heimspiel der Saison die Gäste des ASK Erlaa. Spielbeginn auf heimischer Sportanlage ist um 17.00 Uhr.

Tabelle U15

Samstag, 31. August 2019

Die bereits fünfte Meisterschaftsrunde steht für unsere beiden Herrenteams am heutigen Nachmittag auf dem Programm. Dabei gastiert man beim Aufsteiger und somit Meister der 2. Klasse Ost-Mitte, dem SC Maria Lanzendorf. Spielbeginn ist um 17.00 bzw. um 15.00 Uhr für die beiden Reserveteams.

Tabelle Kampfmannschaft
Tabelle Reservemannschaft

Freitag, 30. August 2019

Unsere Frauenmannschaft empfängt beim ersten Heimauftritt der neuen Saison die Damen aus Wr. Neudorf. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Tabelle Frauenmannschaft


 

Mittwoch, 28. August 2019

Die Herrenmannschaften des SCGA gingen in der abgelaufenen Saison als einer von 86 Fairnesswettbewerbssieger des NÖFV mit 0 Schlechtpunkten hervor.
Gewertet werden alle Verstöße im Erwachsenenbereich gegen die Vorschriften der Strafausschüsse, die Meisterschaftsregeln des ÖFB und NÖFV, die Vorschriften für Kontrollausschüsse usw.
Die Bewertung erfolgt nach einem Schlechtpunktesystem, für eine Rote Karte werden pro Pflichtspiel Sperre 20 Punkte vergeben, bei Geldstrafen wird diese 1:1 in Punkten umgewandelt.

Wie in den letzten Jahren vergibt der NÖFV zur Hebung der sportlichen Fairness an jene Vereine, deren Spieler und Funktionäre die sportlichen Regeln am besten eingehalten haben, einen Fairness-Preis. Zudem gibt es jede Menge Ehrenpreise, die bei der nächsten Vorstandssitzung beschlossen und danach auf der Homepage veröffentlicht werden. Basis für die Vergabe dieser Preise ist die Fairness-Wertung.

Sonntag, 25. August 2019

Zum Saisonstart wartet auf unsere Frauenmannschaft das Auswärtsspiel beim Spitzenteam aus Krumbach. Spielbeginn in der buckligen Welt ist um 18.00 Uhr.

Tabelle Frauenmannschaft

Samstag, 24. August 2019

Der Vorstand, die Spieler und die Trainer gratulieren unserem verletzungsbedingt in "fussballerischen Ruhestand" getretenen Marcel Wanhal (24.8.) und Lisa Laa (25.8.) vom Damenteam zu deren Geburtstag herzlich!

Freitag, 23. August 2019

In der vierten Meisterschaftsrunde wartet auf unsere beiden Herrenteams das Heimspiel gegen die stark in die Saison gestarteten Gäste aus Hainburg an der Donau, die in Runde eins mit einem 3:0-Auswärtssieg beim großen Meisterschaftsfavoriten Himberg überraschten. Spielbeginn ist wie gewohnt um 19.30 bzw. um 17.30 Uhr für die beiden Reserveteams.

Tabelle Kampfmannschaft
Tabelle Reservemannschaft

Beim heutigen Heimspiel können die Sportplatzbesucher die hervorragenden Weine des Weinguts von Michael PIMPEL verkosten.

Nutzen Sie die Möglichkeit und probieren Sie einen edlen Tropfen.

Wie gewohnt finden Sie den Weinstand auf der neuen Zuschauertribüne!

https://www.mp.co.at/

Mittwoch, 21. August 2019

Aufgrund von Platzverweisen am vergangenen Wochenende wurden folgende Spieler der 1. Klasse Ost gesperrt:

1 Pflichtspiel Sperre (gelb-rote Karte): Spahic Abdulah (Bruck/Leitha II)
1
Pflichtspiel Sperre (rote Karte): Sestak Richard (Kleinneusiedl)
?? Pflichtspiele Sperre (rote Karte): Özmen Erkan (Bruck/Leitha II)

Mittwoch, 21. August 2019

Für unser U15-Team beginnt in dieser Woche die lange Herbstmeisterschaft mit 13 Spielen. Zum Auftakt gastiert man beim Team aus Brunn am Gebirge. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr.

Tabelle U15

Sonntag, 18. August 2019

Der Vorstand, die Spieler und der Trainer gratulieren Elias Huber, sowie dem Brüderpaar Dominik und Sebastian Horvath recht herzlich zum Geburtstag!
 


 

Samstag, 17. August 2019

Der Sportverein Göttlesbrunn-Arbesthal hat leider gleich in der Anfangsphase der Herbstsaison zwei Verletzte zu beklagen. Vor zwei Wochen brach sich Pechvogel Alexander Dachs, der aufgrund einer hartnäckigen Knieverletzung den Großteil der Frühjahrssaison zusehen musste, den Mittelhandknochen und muss nun einige Zeit einen Gips tragen.

Im Reservespiel gegen Haslau an der Donau musste Sascha Simon mit einer Knieverletzung (am bereits operierten Bein) nach 20 Minuten ausgetaucht werden. Nähere Untersuchungen werden den Grad der Verletzung feststellen.

Alle im Verein wünschen den beiden gute Besserung und baldige Genesung.

Freitag, 16. August 2019

Die dritte Meisterschaftsrunde in dieser "englischen Woche" stand am heutigen Abend auf dem Programm. Dabei trat man die Reise zu den Götzendorf Oranjezz an, die zuletzt zuhause Favorit Himberg mit 1:4 unterlegen waren und einiges gutzumachen hatten. Nachfolgend ein Bericht von meinfussball.at:

"Der SC Göttlesbrunn ist seine weiße Weste los. Die Reitprecht-Elf verliert bei hungrigen Götzendorfer mit 2:0. "Unter dem Strich geht der Sieg in Ordnung. Vor allem in der zweiten Hälfte hätten wir noch höher führen müssen", so Oranjezz-Coach Peter Kautzner. Die ersten 45 Minuten gehörten aber den Gästen. Göttlesbrunn startete stark, vergab aber in der Anfangsphase sogar einen Elfmeter. "Göttlesbrunn gehört klar die erste Hälfte", bestätigt der Oranjezz-Coach.
Nach dem Seitenwechsel brachte aber Dominik Schramek seine Elf aus kurzer Distanz in Front. Als dann auch noch ein Hajdú-Schuss abgefälscht den Weg ins Tor fand, bekamen die Hausherren deutlich Oberwasser. "Göttlesbrunn hat dann aufgemacht und wir haben einige Top-Chancen vorgefunden." Ein Rigler-Lupfer landete aber über dem Tor und auch ein Datler-Schuss schlug nicht im Netz ein."

Aufgrund der Überlegenheit und der klaren Chancen in Hälfte eins kann man diese Niederlage als "Selbstfaller" bezeichnen, da man das wichtige erste Tore einfach nicht gemacht hat, was die Sache um einiges erleichtert hätte. Mit dem Führungstor der Heimischen kippte auch das Spiel in Durchgang zwei und man war nicht mehr in der Lage, dem Match abermals eine Wende zu geben. Damit trifft man am kommenden Freitag auf den neuen Tabellenführer Hainburg/Donau.

Tabelle Kampfmannschaft

Auch für unsere Reservemannschaft war nichts zu holen und so musste man mit einer 0:5-Niederlage die Heimreise wieder antreten.

Tabelle Reservemannschaft
 

Mittwoch, 14. August 2019

Nach dem vorwöchigen Meisterschaftsauftakt gegen Wienerwald warten innerhalb von 48 Stunden zwei schwere Auswärtsspiele auf unsere beiden Herrenteams. In der nach hinten verschobenen ersten Runde gastierte man beim Team aus Haslau an der Donau, das noch kein Spiel in der neuen Saison bestritten hat. Trainer Reitprecht musste auf Milos Pljevaljcic und Florian Chilla verzichten, für die Franz Schwarz und Mario Köck in die Startelf rückten. Weiters bekam der nicht ganz fitte Manuel Brunnthaler eine Verschnaufpause und verfolgte die Partie bis zum Ende von der Ersatzbank aus.
Vor prächtiger Zuschauerkulisse und vielen mitgereisten SCGA-Fans entwickelte sich von Beginn an eine emotionsgeladene Partie. Die Heimischen agierten mit hoher Laufbereitschaft und starkem Zweikampfverhalten, wodurch sie mehr Ballbesitz hatten und damit spielbestimmend waren. Unser Team versuchte die Partie immer wieder zu beruhigen und Tempo herauszunehmen, was aber nicht allzu oft gelang. So gingen die ersten richtig guten Chancen auf das Konto der Haslauer. Nach einer weiten Freistossflanke kam ein Haslauer unbedrängt zum Kopfball, konnte diesen aber nicht mehr richtig platzieren. Wenig später dribbelte sich der Haslauer Flügelspieler durch unsere Abwehr und einzig Tormann Wieninger konnte mit einer tollen Parade im 1 gegen 1 den Rückstand verhindern. Nur langsam kam man etwas besser ins Spiel, doch die Angriffe blieben nur Stückwerk. Halbchancen kamen zwar zustande, aber es war nichts Zwingendes dabei. Einzig als Lukas Werner in den Strafraum zog und einen Abwehrspieler stehen ließ, verzog er den Schuss knapp übers Tor. Nach rund einer halben Stunde hätte es dann Elfmeter für unser Team geben müssen, da Lukas Werner von den Beinen geholt wurde, dies aber einzig und alleine der Spielleiter nicht sah. Die Haslauer waren weiter sehr bemüht und kamen zu einer neuerlich guten Kopfballchance, die wieder vergeben wurde. Mit dem 0:0 ging es in die Kabinen, wobei die Heimischen doch ein Chancenplus hatten.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte hat man in einer Aktion gleich zwei Topchancen auf das 1:0, wobei Lukas Werner am Tormann scheiterte und der Nachschuss auch nichts Zählbares einbrachte. Nun gewann unser Team auch wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld und konnte dem Spiel so eine leichte optische Wende geben. In Minute 55 war es soweit. Einen Ballgewinn im Haslauer Aufbauspiel nutze Niklas Scholz, der den alleinstehenden Lukas Werner in der Mitte anspielte. Der Goalgetter ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwertete sicher zur umjubelten Führung. Die Heimischen waren keineswegs gebrochen und versuchten den Ausgleich zu erzielen, der nach einem Abwehrfehler mit anschließenden mehreren erfolgreichen Abwehraktionen in der Luft lag. Das Spiel wurde nun immer hitziger und bewegte sich am Rande des Erlaubten. Unser Team setzte immer wieder Nadelstiche und war nun die deutlich gefährlichere Mannschaft. In Minute 83 folgte die Vorentscheidung. Einen abermaliger Ballgewinn im Mittelfeld nutzte Lukas Werner zu einem Pass auf den alleinstehenden Thomas Mraz. Dieser umkurvte den weit herausgeeilten Haslauer Tormann und sorgte mit einem Lupfer aus 25 Metern für das 2:0. In den verbleibenden 10 Minuten setzten die Haslauer nochmals alles auf eine Karte und hatten bei einem Freistoss ans Lattenkreuz Pech. Somit ließ man die restlichen Minuten von der Spieluhr herunterlaufen und feierte den zweiten Sieg en suite.

Eine ganz schwierige Partie, die auch anders ausgehen hätte können. Unsere Mannschaft zeigte sich abgebrühter und vor allem effektiver, was den Ausschlag zu diesem Erfolg gab. Sollten die Heimischen jede Heimpartie so bestreiten, werden nicht viele Mannschaften dort punkten bzw. gewinnen können. Die Reitprecht-Truppe verzeichnete damit einen Start nach Maß und kann als Tabellenführer nun "etwas" gelassener - aber wohl mit noch mehr Selbstvertrauen - in das schwere Auswärtsspiel am Freitag in Götzendorf gehen.

Tabelle Kampfmannschaft

Unsere zweite Mannschaft feierte ebenfalls den zweiten Sieg der neuen Saison und bleibt verlustpunktfrei. Mit einem 6:3-Sieg konnte man trotz Personalnot wichtige drei Punkte holen. Für die Treffer beim klaren Auswärtssieg sorgten 4x Sebastian Horvath und je einmal Dominik Wilfing sowie Dominik Horvath.

Tabelle Reservemannschaft
 

Mittwoch, 14. August 2019

Der Sportverein Göttlesbrunn-Arbesthal kann gleich zwei seiner ehemaligen Spieler herzlich zur Vermählung gratulieren.

Einerseits ergehen Glückwünsche an Bernhard Koppensteiner (bereits in "Golfpension") und seiner Nicole und andererseits an Rudolf Zierl (derzeit beim USC Wilfleinsdorf im Einsatz) und seiner Cora.

Montag, 12. August 2019

Vor dem Meisterschaftsstart gegen Wienerwald wurde ein Teil der Werbebande in Höhe der Mittellinie neu gestaltet und in diesem Zuge auch gleich die Fundamente für die beiden Betreuerbänke vergrößert. Die neuen größeren Unterstellplätze für die Betreuer und Reservespieler sollen nach der Herbstsaison fertiggestellt und montiert werden.
 

Der SCGA bedankt sich bei den Herren Thomas Weber, Philipp Schütz, Paul Zwickelstorfer und Christian Zeller für die Hilfe bei den Umgestaltungsmaßnahmen, sowie bei der Firma Haslauer Beton (Josef Springer jun.) für die Betonlieferung und der Firma RLB - Rohrleitungsbau (Harald Krisa) für die Zurverfügungstellung der Metallrohstoffe sowie bei Herrn Josef Dinhof für die Metallverrabeitung.

Ab sofort gehört die Firma Laura Bauträger GmbH dem "Sponsoren-Pool“ (mittels Bandenwerbung) an. Der Sportverein möchte sich bei Geschäftsführer Markus Hartmann für sein Engagement herzlich bedanken!

Ältere News finden Sie unter unserem News-Archiv!!!!